Lebkuchennest

Grey's Kitchen

Tonka Cashew Cheesecake – Black & White

Bevor es für Lebkuchennest auf große Foodtour nach London geht möchte ich noch dem Aufruf der lieben Ina von InaIs(s)t folgen und Euch mein heutiges Rezept in schwarz weiß präsentieren!

Und da ich meine Lebkuchenherzchen nicht ohne etwas Nervennahrung bei diesem nass kaltem Wetter zurück lassen möchte, habe ich eine süße Nascherei in black & white dabei…

DSC_0142 (2)

Tonka Cashew Cheesecake

Rezept für eine 20cm Springform

100 g Hafercookies
50 g Cashewnüsse
50 g Butter
2 Eier
100 g Zucker
200 g Frischkäse
200 g Quark
1 Prise Salz
1 Tonkabohne
100 ml Milch
4 EL Stärke
100 g Zartbitterkuvertüre

DSC_0119

1) Wir starten ganz unten am Boden und arbeiten uns nach oben – hierfür gebt Ihr die Nüsse und Cookies in den Mixer, um sie anschließend mit geschmolzener Butter zu mischen und in der Form zu verteilen – ab damit in den Kühlschrank!

2) Jetzt habt Ihr Zeit Euch der Füllung zu widmen – schlagt die Eier mit Milch, Zucker, Salz, Frischkäse und Quark schaumig.

3) Für Geschmack und Konsistenz gebt die Stärke unter Rühren dazu und verfeinert alles [nach Eurem Gusto] mit frisch geriebener Tonkabohne – ich bevorzuge reichlich davon!

4) Jetzt könnt Ihr die Füllung auf den gut gekühlten Boden gießen und den Kuchen bei 170°C Umluft im vorgeheizten Ofen für 30 Minuten backen.

5) Nach dem Backen darf der Cheesecake noch eine halbe Stunde im Ofen [bei geschloßener Tür] entspannen, damit er nicht in sich zusammen fällt.

6) Sobald er herunter gekühlt ist, könnt Ihr Eure Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und eine hauchzarte Schicht davon über den Cheesecake gießen.

DSC_0165 - Kopie (2)

Aber natürlich versüßt Euch dieser kleine Glücklichmacher nicht nur kalte Regentage – wer noch nichts für den bevorstehenden Valentinstag geplant hat, kann mit der Kombination aus fluffiger Tonkacreme und knackiger Schokolade auf Cashewcrumble garantiert bei seiner besseren Hälfte punkten. ❤️‍❤️‍❤️‍

DSC_0140 - Kopie

DSC_0158 (2)

Wie Ihr seht müssen Foodpics nicht immer grell und knallbunt sein – in black & white kommen sie manchmal viel eleganter daher. Vielen dank liebe Ina für dieses grandiose Event [dank dem ich gleich mein neues Nikon-Baby ausprobieren durfte]!

Im nächsten Beitrag berichte ich Euch von der englischen Küche und den leckersten Food Hot Spots aus London!

Habt eine tolle Zeit

Eure Bella

bw_event

2 Kommentare

  1. Wow! Das sieht so unfassbar lecker aus! Jetzt quält mich der Gedanke, dass ich dafür nur einmal über die Straße hätte flitzen müssen 😀 Vll müssen wir mal eine Kaffeerunde machen. Vielen Dank, für deinen Beitrag.
    Lieben Gruß
    Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Lebkuchennest

Theme by Anders NorenUp ↑