Lebkuchennest

Grey's Kitchen

Rhabarber Clafoutis – Bloggeburtstag [sponsored]

Wie die Zeit vergeht… Heute vor genau einem Jahr ging mein kleines Lebkuchennest online – das muss gefeiert werden! Das erste Blogevent startet unter dem Motto – Vintage: zeigt mir Eure schönsten Rezepte aus Großmutters Rezeptsammlung oder einfach Eure liebsten kulinarischen Erinnerungen präsentiert auf Euren Flohmarktschätzen ♥

Im vergangenen Jahr ist viel passiert und mein kleines Blogbaby ist stetig gewachsen – von Tag zu Tag habe ich viel neues dazu gelernt [wenn auch noch längst nicht alles] und tolle Menschen kennen gelernt…  Für all die neuen Erfahrungen und die tolle Zeit möchte ich mich bei Euch bedanken – darum habe ich heute auch noch eine Kleinigkeit für Euch dabei!

DSC_0298

Rhabarber Clafoutis

Rezept für 1 Tarteform 30cm

3 Eier
150ml Milch
3 Stangen Rhabarber
4 EL Erdbeerlimes
1/2 Zitrone
100g Zucker
2 EL gemahlene Mandeln
2 EL feiner Grieß
100g Mehl
1 Prise Salz

DSC_0309

1) Wir legen mit dem Rhabarber los – befreit ihn von Erdresten und schnibbelt ihn in 1-2cm große Würfel, die dann in Erdbeerlimes und dem ausgepressten Saft der Zitrone baden dürfen.

2) Heizt den Backofen auf 170°C Umluft vor und legt los mit dem Teig – Eier, Zucker und Salz wandern in die Rührschüssel und werden von Euch schaumig aufgeschlagen. 

3) Gebt Milch dazu und hebt Mehl, Grieß und Mandeln sanft unter – Eure Tarteform pinselt Ihr am besten mit etwas neutralem Pflanzenöl ein.

4) Jetzt kann Hochzeit gefeiert werden – verteilt die erste Hälfte der Rhabarberwürfel in der Form, gießt den Teig darüber und streut den übrigen Rhabarber darüber. 

5) Im Ofen wird das Clafoutis im Wasserbad für 20 Minuten 170°C Umluft gebacken.  

Eine meiner liebsten Erinnerungen aus dem Rezeptfundus meiner lieben Großmutter [neu interpretiert]. Erlaubt ist was schmeckt und so wurden aus Schattenmorellen und Kirschwasser passend zum Frühling mal eben Rhabarber und Erdbeerlimes! Jetzt bin ich auf Eure liebsten altmodischen Kreationen und deren Umsetzung gespannt…

DSC_0319

Warum gerade Vintage? Wer mich näher kennt weiss ich bin eines dieser sog. Omakinder – schon als kleiner Knirps in der Küche zu stehen und mit in den Schüsseln rühren zu dürfen, um anschließend dabei zu zusehen wie die tollsten Werke im Ofen oder am Herd entstehen war damals das Größte für mich. Gibt man dazu noch die schönen alten Porzellanschätze, wie sie damals noch an der Kaffeetafel zu finden waren, hat man das Thema für meinen ersten Bloggeburtstag auf den Punkt gebracht!

Zu jedem Geburtstag gehören natürlich auch Geschenke – darum habe ich folgende Preise für Euch:

Erster Platz – Kochtopf von Bloomingville gesponsert von wayfair

Bloomingville 20 cm Kochtopf Carla

Zweiter Platz – ein Paket von Sti[e]lreich mit Porzellan von Bloomingville und lb Laursen

von Ib Laursen

Dritter Platz – Bio Gewürzpaket Hausgemacht von Herbaria 

Trostpflaster vierter & fünfter Platz – Vanilleschoten von Madavanila

Logo Madavanilla

Wie, was, wann, wo?

Einsendeschluss (Rezept inkl. Bild) ist der 31.Mai 2016 (23:00 Uhr).

Archivbeiträge sind nicht zugelassen! Zudem solltet Ihr das 18. Lebensjahr erreicht haben und einen Wohnsitz in Deutschland, der Schweiz oder Österreich besitzen. Natürlich muss es euer eigenes Rezept sein!

Blogger: Bloggt euer Rezept inklusive des Eventbanners und verlinkt euren Beitrag auf das Event. Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Post, damit ich euren Beitrag finde.

Vintage_Blogevent

Leser: Schickt mir das Rezept inkl. Foto an folgende Mailadresse: isabella.grey@lebkuchennest.de Bitte schreibt auch hinzu, dass ich euer Rezept für die Zusammenfassung verwenden kann.

Wer mag, kann das Event gerne bei Facebook, Twitter, Instagramm etc. teilen.

Das Event geht in die Verlängerung!

Der Bloggeburtstag geht in die Verlängerung! Da einige von Euch nicht genug Zeit hatten um noch rechtzeitig teilzunehmen wird das Event verlängert!

Ihr habt noch bis zum 12.06.2016 Zeit um Eure Beiträge einzureichen <3

Die Gewinner stehen fest!

Der erste Platz geht an die Pull Apart Apple Bites von der lieben Anastasia von papilio maackii

Den zweiten Platz belegt Katja mit ihren Rhabarberherzen 

Dritter Platz ist die gute Jutta mit einem  Kartoffelsalat von Omi

Und der Vierte Platz geht an den Kirschmichel von Ina mit dem Blog inais(s)t 

Die Rezepte mit samt Bildern stelle ich noch einmal auf meiner Pinterestwand vor <3

6 Kommentare

  1. Ich mag eigentlich kein Rhabarbar aber ein Rezept sieht so lecker aus, das muss ich auf jeden Fall ausprobieren

  2. Huhuu Isabella,
    Happy happy Bloggeburtstag!! ♥
    Ich finde die Idee für das Blogevent so toll und bin ganz gerne dabei!
    Mein Rezept sind neu interpretierte Apfelküchle und zwar Pull Apart Apple Bites: http://papiliomaackii.blogspot.de/2016/06/pull-apart-apple-bites.html

    Auch deine Rezeptidee finde ich klasse, gerade in der Rhabarberzeit Rhabarber dafür zu verwenden, mit der tollen Kombination von Erdbeerlimes. Find ich einfach klasse!
    Ich bin schon ganz gespannt auf die Zusammenfassung! Dir noch einen schönen Sonntag! Liebste Grüße,
    Anastasia

    • Hallo Anastasia,

      vielen Dank für Deinen Beitrag, mit dem Du direkt in den Lostopf hüpfst! Eine wirklich leckere Idee aus den Apfelküchlein süße Pull Apart Bites zu machen x3

      Liebe Grüße aus dem Lebkuchennest
      Bella

  3. Oh wie schade, dass ich erst jetzt von deinem Event gelesen habe! Das Rezept sieht klasse aus und ich stehe total auf Omas Klassiker und Vintage-Gedöns 🙂
    Ich hoffe, es sind viele schöne Beiträge zusammen gekommen!
    LG Hannah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Lebkuchennest

Theme by Anders NorenUp ↑