Der Weihnachtsstreß hat mich auch dieses Jahr wieder voll im Griff, geht es Euch da genau so? Man nimmt sich jedes Jahr im November vor, die Weihnachtszeit in vollen Zügen zu genießen und sich Zeit zu nehmen, aber vor allem zur Ruhe zu kommen. Doch am Ende ist man doch nur wieder am rotieren und ertappt sich eine Woche vor dem großen Fest dabei schon wieder beim genauen Gegenteil von ruhig und besinnlich. Darum werde ich nun wenigstens noch die letzten Tage vor Weihnachten herunter fahren. Aber keine Panik – Euch erwarten trotzdem noch zwei leckere Adventsüberraschungen!

Passend zum Thema gemütlich, ruhig, besinnlich, verrate ich Euch heute mein Lieblingspunschrezept – schließlich geht nicht´s über einen warmen Punsch in den Händen, wenn es draußen stürmt und schneit…

Hausgemachter Apfelpunsch

Rezept für einen fröhlichen Abend

1 unbehandelte Orange
2 Liter Apfelsaft
200ml Rum [54 vol.] 
2 Zimtstangen
1 Anisstern
1 Nelke
 1 ausgekratzte Vanilleschote
1 TL Rohrzucker
1 Prise Salz

1) Gebt die Gewürze zusammen mit Rum {die Menge lässt sich variieren] und Apfelsaft in einen Topf und lasst alles kurz auf köcheln.
 2) Schneidet die Orange in Scheiben und lasst diese im heißen Punsch ziehen.
3) Ich bereite den Punsch immer schon am Vorabend zu, damit er noch aromatischer ist – wer es nicht ganz so würzig mag nimmt die Gewürze nach ein bis zwei Stunden heraus . 

Dieser hausgemachte Apfelpunsch darf an kalten Adventsabenden, wenn ihr richtig durchgefroren seit und Euch nach Geborgenheit und Gemütlichkeit sehnt auf keinen Fall fehlen! Gönnt Euch eine Pause vom ganzen Trubel da draußen und genießt den dritten Advent in vollen Zügen <3