Lebkuchennest

Grey's Kitchen

Orangenmilcheis und die Füße planschen im kühlen Nass


Ein kleines Lebenszeichen aus dem Lebkuchennest – der neue Job hat turbulent begonnen und beansprucht auch wertvolle Bloggerzeit. Aber dennoch melde ich mich aus einem wunderbar sonnigem Wochenende zurück mit lecker Eis im Gepäck! Doch erst einmal möchte ich natürlich wissen wie Ihr die heißen Tage überstanden habt? Abkühlung im Pool, Couching vor dem Ventilator oder einfach auf der Terrasse unter der strahlenden Sonne brutzeln -alles sehr gute Optionen, aber eines ging bei den höllischen Temperaturen auf keinen Fall, backen! So sehr es mich nach einem leckeren saftigen Stück Kuchen gelüstet hätte, der Drang nach Erfrischung hat gesiegt. Darum haben wir uns in letzter Zeit mit allerhand gekühltem Obst, tonnenweise Melonen und natürlich Eis in jeder denkbaren Variation herunter gekühlt!

IMG_20150715_002242

Und weil die altbekannten Sorten auf Dauer keinen neuen Schwung in die Eiswaffel bringen habe ich heute für Euch eine neue Versuchung im Schlepptau! Eine weitere Rekordhitzewoche steht vor der Tür? Pah davon lassen wir uns nicht ins schwitzen bringen – darum hier noch schnell das Rezept, bevor die sieben Sonnen wieder vom Himmel glühen. 

Orangenmilcheis 

Rezept für 8 Orangenhälften

4 Orangen
1 Zitrone
1 Dose gezuckerte Kondensmilch
1 Prise Salz

1) Euer Eisgenuss muss nicht lange auf sich warten lassen – fangt an die Orangen auszupressen und schabt die Schalen gründlich mit einem Löffel aus.

2) Den Orangensaft filtert Ihr durch ein feines Sieb und mischt ihn mit Kondensmilch, Salz und dem Saft einer Zitrone. 

3) Steckt die Schalen in Muffinförmchen (damit sie nicht mehr kippen können) und gießt die Eismischung wieder hinein.

4) Die Orangenschalen wandern jetzt für 4-5 Stunden in die Tiefkühltruhe.

IMG_20150715_002345

Jetzt heißt es nur noch Sonne tanken, entspannen und keep cool! 

Viel Spaß beim Naschen

Eure Bella

 

2 Kommentare

  1. ich habe in diesem Sommer schon so unglaublich viel Eis gegessen, aber noch nie bin ich auf die Idee gekommen als Schälchen die Orangenschalen zu nutzen! Eine tolle Idee, das werde ich schnellstens mal ausprobieren.

    • Liebe Rebekka,

      ich bin gespannt wie Du es findest (die kleinen Schälchen machen sich auch super als Eiswürfelersatz!) – als Kinder haben wir früher so etwas ähnliches am Kiosk um die Ecke bekommen. Und wenn Du mal keine Orangen im Haus hast lässt sich das Rezept auch super mit Zitronen, Limetten oder Grapefruits umsetzen!

      Grüße aus dem Lebkuchennest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Lebkuchennest

Theme by Anders NorenUp ↑